Die AG Öffentlichkeitsarbeit des KIELER FENSTER hat sich gegründet, um die Öffentlichkeit über psychische Erkrankungen zu informieren. Unser Ziel ist es, das Verständnis für Menschen mit psychischen Erkrankungen zu fördern und Vorurteile abzubauen. Dabei sind uns die Begegnung und der Austausch zwischen psychisch erkrankten und nicht erkrankten Menschen besonders wichtig.

Die AG besteht überwiegend aus Menschen, die durch ihre Erkrankung “Experten in eigener Sache” sind und sich ehrenamtlich engagieren. Zusätzlich unterstützen Ehrenamtliche und einige Mitarbeiter*innen die Gruppe bei Ihren Aktivitäten.

Durch zahlreiche Aufklärungs- und Informationsprojekte in mehreren Kieler Schulen, Kirchengemeinden, Betrieben und durch die bekannte Filmreihe “IRRE GUTE Filme” haben wir in den vergangenen Jahren viele persönliche Begegnungen ermöglicht und konnten damit zu einem vorurteilsfreieren Miteinander in unserer Gesellschaft beitragen.

Die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit trifft sich ca. alle drei Monate, um sich über die einzelnen Projekte auszutauschen und neue Ideen zur Umsetzung der Anti-Stigma-Arbeit zu entwickeln. Wer Interesse hat, in der AG Öffentlichkeitsarbeit mitzuarbeiten, kann gerne einfach vorbeikommen.

Die Treffen finden im Konferenzraum der Geschäftsstelle, Hamburger Chaussee 4 (4. Etage), 24114 Kiel statt. Die aktuellen Angaben zu den nächsten Treffen finden Sie unter Termine.

Bei Fragen zur AG Öffentlichkeitsarbeit stehen folgende Ansprechpartner/-innen zur Verfügung:

Julia Kirschning (Ambulantes Zentrum)
Tel.: 0431 64980-50

Daniel Hoppmann (Fachreferent)
Tel.: 0431 64980-13